Stausee La Viñuela bekommt neuen Rundweg mit Aussichtspunkten

Provinzverwaltung plant die ökologische Sanierung des Gebiets rund um den Stausee. Das Gebiet wird mit mehr als 30.000 Bäumen aufgeforstet. Auch Fahrradwege werden gebaut.

La Vinuela
Der Rundgang um den Stausee La Viñuela herum soll ausgebaut werden.

Mit dem Rad um La Viñuela herum

Der Stausee La Viñuela soll zum Schauplatz eines ehrgeizigen Projekts zur Umweltsanierung werden. Das hat der Präsident der Provinzverwaltung, Francisco Salado, angekündigt. Gemeinsam mit den anliegenden Gemeinden will die Provinzverwaltung hier ein großes Umwelt- und Freizeitprojekt entwickeln.

Im Zentrum des Projekts steht die Sanierung und der Ausbau des 24 km langen Rundwegs, der mit Radwegen, Aussichtspunkten und Parkplätzen ausgestattet werden soll. Außerdem sollen rund um den See mehr als 30.000 Bäumen gepflanzt werden.

Francisco Salado traf sich vergangene Woche mit den Bürgermeistern von La Viñuela und Periana sowie mit Geschäftsleuten aus der Region, um diese über die Grundzüge des Projekts zu informieren und um deren Mitarbeit zu bitten. „Ich wünsche mir, dass wir das Projekt gemeinsam zu einer der Hauptattraktionen der Provinz machen,“ so Salado.Das Projekt ist Teil der Strategie der Provinzregierung, um das Landesinnere der Provinz Málaga aufzuwerten und  Tourismus und Sport in der Natur zu fördern. Im Rahmen dieser Strategie entstanden bereits Projekte wie der Caminito del Rey oder der Küstenpfad (Sendero Litoral).

Ausführung ab 2022

Das Projekt, das nach Angaben des Präsidenten 2022 in Angriff genommen werden könnte, basiert auf einem großen Rundweg, für den bestehende Wege saniert und neue Abschnitte angelegt werden sollen, gegebenenfalls auch mit Holzstegen. Der Weg führt über Parkplätze und Aussichtspunkte, an denen sich die Besucher über die Flora und Fauna des Gebiets informieren können, außerdem sollen neue Sport- und Spielplätze entstehen. Eine der wichtigsten Maßnahmen ist die Reinigung des Stausees und Anpflanzung von mehr als 30.000 Bäumen. Das Projekt soll auch dazu dienen, die Sensibilisierung für die Umwelt zu verstärken. „Unser Ziel ist es, die Öffentlichkeit für die Bedeutung dieses Stausees und den verantwortungsvollen Umgang mit Wasser zu sensibilisieren“, so der Präsident.

Quellen: Diputacion de Málaga, Diario SUR.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein