Marbella – beliebte Gemeinde an der Costa del Sol

Das La Concha-Gebirge mit seinen Gipfeln über 1000 Metern in der Sierra Blanca hält das schlechte Wetter meist fern.

2
308
Marbella - Beliebter und populärer Ort an der Costa del Sol

Mildes Klima und schöne Strände in Marbella

Die populärste und beliebteste Stadt an der Costa del Sol in Andalusien ist ohne Zweifel Marbella. Hier herrscht das ganze Jahr über ein besonders mildes Klima, was nicht zuletzt verantwortlich dafür ist, dass hier immer recht viel los ist. Regen ist in Marbella sehr unwahrscheinlich, denn das La Concha-Gebirge mit seinen Gipfeln über 1000 Metern in der Sierra Blanca hält das schlechte Wetter meist fern.

Allerdings hat Marbella noch wesentlich mehr zu bieten als ein traumhaftes Wetter, denn die Stadt konnte sich trotz des Massentourismus sehr viel von ihrer Ursprünglichkeit bewahren. Besonders gut wird dies am Hafen und in der Altstadt deutlich. Im Stadtzentrum findet der Besucher jede Menge Sehenswürdigkeiten und schön angelegte Parks mit Wasserspielen, Statuen und gemütlichen Bänke, die zum Verweilen einladen.

Am zentralen Platz der historischen Innenstadt, an der Plaza de los Naranjos, kann man es sich in einem der vielen romantischen Cafes gut gehen lassen. Wie der Name schon verrät, ist dieser von herrlich duftenden Orangenbäumen gesäumt und eignet sich perfekt zum Erholen. Am besten setzt man sich in eines der vielen Cafés und beobachtet das bunte Treiben der Einheimischen und Besucher. Sehenswert ist auch das alte Rathaus, das im 16. Jahrhundert erbaut wurde und im typisch spanischen Stil gehalten ist. Bunte Häuser mit Blumentöpfen an den Wänden, verwinkelte Gassen – im historischen Zentrum herrscht eine entspannte Atmosphäre vor. Der heute so glamouröse Ferienort war einst ein kleines, bescheidenes Fischerdörfchen. Heute lässt sich in der Altstadt auch wunderbar einkaufen, denn hier gibt es zahlreiche Geschäfte, die neben vielen einheimischen Produkten auch sehr viel Designerkleidung bieten. Das gesamte historische Zentrum in Marbella hat den Charme eines kleinen typisch andalusischen Dorfes bewahrt und ist immer einen Besuch wert.

Marbella - Beliebter und populärer Ort an der Costa del Sol

Die Strandpromenade zählt zu einer der Schönsten von ganz Spanien und die Cafes und Restaurants verwöhnen mit kulinarischen Köstlichkeiten. Und auch die Kunst fehlt hier nicht: Auf der Avenida del Mar,  zwischen dem Zentrum und der Strandpromenade gelegen, kann man  die Skulpturen des genialen Künstlers Salvador Dalí bewundern.

Marbella ist ein ausgezeichnetes Ziel für Sportliebhaber. Auf seiner Strandpromenade treffen sich Jogger, Fahrradfahrer und Spaziergänger. Von der Promenade aus kann man sogar zu Fuß zum nahe gelegenenen bekannten Luxushafen Puerto Banús gehen und hier die eleganten Yachten und Motorboote anschauen – oder  einfach von einem der vielen Cafés und Restaurants aus die vorbeischlendernden Besucher beobachten.  Puerto Banús gilt immer noch als Treffpunkt der High Society. Neben den exklusiven Yachten kann man hier auch Boutiquen der berühmten Luxuslabels wie Louis Vuitton oder Dior antreffen.

In der Region um Marbella gibt es auch viele edle Beach Clubs, die Unterhaltung pur bieten. Und wem das alles zu viel ist, der läuft einfach an einem der schönen Sandstrände Marbellas entlang. Der El Fuerte und der El Fontanilla sind die beiden wichtigsten und schönsten Strände von Marbella. Hier erwartet den Besucher alles, was man von einem Badeort erwartet. Das Meer ist sauber und kristallklar, die Strände lassen ebenfalls keine Wünsche im Bezug auf die Sauberkeit offen.

- Werbung -

2 BEMERKUNGEN

    • Hallo Herr Backes, vielen Dank für Ihr nettes Feedback. Und ja, es lässt sich hier sehr gut leben! Viele Grüsse und bleiben Sie uns treu 😉

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein