20 Jahre Michelin-Stern in Málaga

Málagas Küchenchef José Carlos García freut sich über erneute Auszeichnung durch den internationalen Gastronomieführer

0
185
José Carlos Garcia

Einziger Stern in Málaga-Stadt

Vergangene Woche wurden die Michelin-Sterne für Spanien und Portugal vergeben. Bereits zum 20. Mal dabei: Küchenchef Jose Carlos García aus Málaga, der damit auch den einzigen Stern in Málaga-Stadt vorweisen kann.

Seine Anfänge machte der Starkoch im familiären Restaurant Café de Paris im Zentrum Málagas. Im Jahr 2011 begann er seinen eigenen Weg im neuen Restaurant im Hafen von Málaga, welches seinen Namen trägt und einen Michelin-Stern sowie zwei Sonnen des Guía Repsol (wichtigster Gastronomieführer Spaniens) besitzt.

José Carlos García gilt als leidenschaftlicher Anhänger der lokalen Küche und arbeitet gerne mit traditionellen andalusischen Rezepten. “Wir sind stolz darauf, unseren Michelin-Stern erneut zu erhalten. Das Vertrauen unserer Kunden gibt uns die positive Energie, die wir brauchen, um in dieser schwierigen Situation nicht nachzulassen”, sagte der gebürtige Malagueño nach Bekanntgabe der Sterne-Vergabe.

Erster “grüner Stern” für Sollo in Fuengirola

Restaurant Sollo
Diego Gallegos ist Chef des Restaurants Sollo-Reserva de Higueron- in Fuengirola.

In diesem Jahr gab es wenig neue Auszeichnungen für die Region. Sieben der in der vergangenen Woche für Andalusien verteilten 23 Sterne gingen in die Provinz Málaga. Das Bardal in Ronda und das Skina in Marbella konnten jeweils ihre beiden Sterne verteidigen. Einen Stern verteidigten außer José Carlos García in Málaga auch das El Lago und das Messina in Marbella sowie das Sollo in Fuengirola. Das Sollo mit Küchenchef Diego Gallegos wurde außerdem in diesem Jahr mit einem grünen Stern ausgezeichnet, der an Restaurants vergeben wird, die auf Nachhaltigkeit setzen.

Quellen: Guide Michelin. 20 Minutos.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein