„Malaga WorkBay“ soll Telearbeiter nach Málaga bringen

Stadt hat neues Projekt vorgestellt. Hilfestellung für neue Telearbeiter und ausländische Unternehmen auch in deutscher Sprache.

0
607

Málaga als ideales Ziel für das Homeoffice

Die Stadt Málaga hat mit “Malaga WorkBay” ein Projekt ins Leben gerufen, welches die Stadt als ideales Ziel für Unternehmen, Arbeitnehmer und digitale Nomaden präsentiert. Diese neue Initiative auf Deutsch, Englisch und Spanisch wurde gestern in einer Pressekonferenz von Bürgermeister Francisco de la Torre und Tourismusstadträtin Rosa Sánchez vorgestellt.

Malaga Workbay soll Telearbeitern und Unternehmen helfen, die hier einen neuen Standort suchen. Die derzeitige Situation mit den Auswirkungen der Corona-Pandemie und immer mehr Menschen in Home Office bietet für die Stadt eine Chance, zum idealen Ort für “digitale Nomaden” zu werden. Andalusien und insbesondere eine Stadt wie Málaga verfügen über wichtige Wettbewerbsvorteile, wie die Lebenshaltungskosten, das Klima oder das breite Freizeit- und Kulturangebot.

Wie der Bürgermeister erklärte, wurde die Initiative mit mehreren strategischen Diensten gestartet, wie der Bereitstellung von Informationen und Beratung für all jene, die in Málaga oder von Málaga aus arbeiten möchten. Ebenso bietet das Projekt den Interessenten Begleitung und Beratung in verschiedenen Sprachen für Fachleute und ihre Familien an, um die notwendigen Verfahren für ihre Niederlassung in Málaga zu erleichtern, unter anderem bei der Wohnungssuche, der NIE-Beantragung etc.

Die Verantwortlichen des Investorenbüros werden sich um alle Anfragen kümmern, die über die verschiedenen Kanäle von Malaga WorkBay eingehen. Ausser auf der Webseite malagaworkbay.com ist das Projekt auf Facebook, Instagram, Twitter und Linkedin in deutscher Sprache vertreten.

Homeoffice in Málaga - Malaga WorkBay
Oliver Günther von Oracle ist einer der Protagonisten des Videos über das Leben und Arbeiten in Málaga.

Über die konkreten Hilfestellungen hinaus organisiert Malaga Workbay Veranstaltungen, um die Synergien zwischen neuen und bereits in Málaga ansässigen lokalen Unternehmen zu fördern.

Die Initiative wird von dem städtischen Unternehmen Promálaga ausgeführt. Die begleitende Promotionskampagne umfasst unter anderem Videos von Arbeitnehmern verschiedener Nationalitäten, die sich in Málaga niedergelassen haben, wie zum Beispiel der Volkswirt Oliver Günther, der bei Oracle in Málagas Technologiepark ein Team von Cloud Architects führt.

Alle Informationen in deutscher Sprache gibt es unter malagaworkbay.com.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein