Neuer Abschnitt des Küstenwanderwegs in Estepona ist bald fertig

Mit der Ausführung dieses Abschnitts sind die 11 Kilometer zwischen der Region Guadalmansa und dem Hafen miteinander verbunden.

0
202
Estepona Promenade
Das neue Promeandenstück in Estepona ist Teil des großen Küstenwanderwegs in der Provinz Málaga.

Promenade in Estepona wird immer größer

Die Gemeinde Estepona hat mitgeteilt, dass die Arbeiten für die Ausführung eines neuen Abschnitts des Küstenwanderwegs Senda Litoral in der Endphase sind. Sobald alle Arbeiten abgeschlossen sind, kann der 11 Kilometer lange Abschnitt von der Region Guadalmansa bis zum Hafen von Estepona ohne Unterbrechung abgelaufen werden.

Bei den Arbeiten, die zu mehr als 80 Prozent abgeschlossen sind, wurde eine 62,5 Meter lange Brücke installiert, die damit die längste aller Brücken entlang des Küstengebietes von Estepona ist. Die hölzerne Fußgängerbrücke, die neben der Mündung des Flusses Guadalmansa gebaut wurde, ist ebenfalls fertiggestellt worden.

Derzeit werden Gartenarbeiten in dem an den Fluss angrenzenden Gebiet durchgeführt, wo auf beiden Seiten des Flusses mediterrane Pflanzenarten gepflanzt werden sollen, darunter Schilf, Oleander, Pappeln und Weiden. Die Arbeiten, haben ein Budget von knapp 960.000 Euro und werden zu 64 Prozent von der Provinzregierung von Málaga und zu 36 Prozent von der Gemeinde Estepona finanziert.

Im Jahr 2020 wurden bereits drei neue Abschnitte des Küstenwanderweges im Gemeindegebiet von Estepona eingeweiht: derjenige, der das Einkaufszentrum Laguna Village mit Dominion Beach verbindet und der mit einer Länge von 870 Metern und 3,5 Metern Breite der bisher größte Abschnitt ist. Ein zweiter 145 Meter langer Abschnitt verbindet das Hotel H-10 mit der über den Fluss Guadalobón gebauten Brücke; ein dritter Abschnitt wurde in Guadalmansa fertiggestellt. Insgesamt sollen 22,5 Kilometer Küstenlinie im Gemeindegebiet von Estepona miteinander verbunden werden. 19 Kilometer sind bereits fertiggestellt.

Das neue Promenadenstück in Estepona ist Teil des Küstenwegs Senda litoral (GR92 E12), einem der Aushängeschilder der Costa del Sol und dem Prestigeprojekt der Provinzregierung in Málaga. Auf 140 Kilometern kann man in 167 Abschnitten und 12 Etappen an der Küste entlang von Nerja bis Manilva wandern. Der Weg besteht aus Strandpromenaden, Steilklippen, Stränden, Brücken und einer der längsten Holzbrücken Europas, die erst in diesem Jahr in der Provinzhauptstadt Málaga eingeweiht wurde.

Knapp 80 Prozent der Küste Málagas sind nach Angaben der Provinzregierung bereits begehbar. Die Umsetzung des Projekts hängt auch von der unterschiedlichen Küstenbeschaffenheit ab – von Steinklippen zwischen Nerja und Torrox bis hin zu einer sanften Strandlinie zwischen Mijas und Marbella. In 5 Jahren soll der Weg komplett fertig sein.

Quelle: Ayuntamiento de Estepona.

- Werbung -

HINTERLASSE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein